Wir haben die richtige Strategie – Anwaltskanzlei Lenné.

Die Anwaltskanzlei Lenné versteht sich als moderner Dienstleister für Rechtsberatung und Prozessführung und ist bundesweit tätig. Unser Standort in München ist eine Zweigstelle. Unsere Zentrale ist in Leverkusen.

Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin mit dem für Ihren Fall zuständigen Rechtsanwalt in unserem Büro in München per Telefon unter 089 - 21552745 oder E-Mail info@anwalt-muenchen.de.

Die besonderen Stärken unserer Rechtsanwälte liegen insbesondere in folgenden Rechtsgebieten:

 

Mehr Informationen zur Anwaltskanzlei Lenné »


Aktuelles

Mai242017

Legal Tech auf dem Vormarsch - Revolution auf dem Beratungsmarkt für Anwälte: Leverkusener Anwaltskanzlei stellt kostenfreies Unfallberatungs-Tool online

Verbraucher fordern immer stärker, dass ihre Bedürfnisse des täglichen Lebens online abgedeckt werden. Sofortige Verfügbarkeit, Vergleichbarkeit von Preisen, Transparenz in Leistungen sollen mit wenigen Klicks möglich sein. Das funktioniert jetzt auch mit anwaltlicher Beratungsleistung.

Weiterlesen …

Mai222017

Wenn der Arbeitgeber die Knöllchen zahlt

Stellen Sie sich vor, Sie parken Ihr Fahrzeug im Halteverbot und Ihr Arbeitgeber bezahlt für Sie diese Ordnungswidrigkeit. Ein traumhafter Gedanke? Ganz so einfach ist es in dem vorliegenden Fall dann doch nicht. Zwar übernahm hierbei die Unternehmensleitung die Zahlung der Knöllchen ihrer Mitarbeiter, aber nicht weil diese es mit der Straßenverkehrsordnung nicht so genau nahmen, sondern weil ausgeprägte wirtschaftliche Interessen zugrunde lagen. Lesen Sie, welche Auswirkungen diese Praxis hat…

Weiterlesen …

Mai192017

Was tun wenn das Jobcenter vor der Haustüre steht?

Manchmal kommt es richtig dicke. Wer arbeitslos wird und wem es dann nicht gelingt, innerhalb der Jahresfrist von ALG I einen neuen Job zu finden, rutscht zwangsläufig in den Bezug von Hartz IV ab. Um Hartz IV, wie das ALG II landläufig genannt wird zu beantragen, müssen die Vermögensverhältnisse offen gelegt werden. Wenn dann das Jobcenter Zweifel hat, ob die Angaben, die bei der Antragsstellung gemacht wurden, der Realität entsprechen, ist es nicht ungewöhnlich, dass irgendwann vor der Haustüre des Antragstellers ein Mitarbeiter des Jobcenters steht und Einlass begehrt. Wie aber geht man damit um? Muss dem Mitarbeiter des Jobcenters der Zutritt gewährt werden? Erfahren Sie, wie hier die Rechtslage ist und wie Sie sich gegen ein solches Eindringen in Ihre Privatsphäre wehren können…

Weiterlesen …

Mai172017

Wie Sie auch weiterhin kostenfrei Geld abheben können

Der aktuelle Trend: Immer mehr Banken gehen dazu über, von ihren Kunden eine Gebühr für das Abheben von Bargeld zu verlangen. Wir erklären Ihnen, wie Sie diese Gebühren vermeiden können…

Weiterlesen …

Mai152017

Warum Arbeitsunfähigkeit nicht gleich Berufsunfähigkeit bedeutet

Viele Versicherungsnehmer, die einen Antrag auf Leistung aus ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung gestellt haben, reagieren oft verwundert, wenn der Versicherer mitteilt, dass die oftmals schon lange Zeit bestehende Arbeitsunfähigkeit keinen Anspruch auf die Leistung aus der Versicherung begründet. Eine bestehende Arbeitsunfähigkeit ist nicht automatisch mit einer eingetretenen Berufsunfähigkeit gleichzusetzen, auch wenn dies nicht selten miteinander einhergeht. Worin der Unterschied besteht und wie Sie sich gegenüber Ihrer Versicherung verhalten sollten, lesen Sie hier…

Weiterlesen …

Weitere News

Unsere Rechtsanwälte finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Sie!